Warum ich Nintendo gegenüber abgeneigt bin

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Da es hier im Forum immer wieder zu Diskussion kommt, in die ich aufgrund meiner eher negativen Meinung von Nintendo verwickelt bin.

    Zu aller erst: Ich hasse Nintendo nicht!

    Ich bin mit Nintendo groß geworden, seit fast 10 Jahren spiele ich die vielen Franchises, und auch wenn inzwischen nurnoch Zelda wirklich übriggeblieben ist - ich erinner mich gerne zurück an diese 10 Jahre!
    Meine negative Meinung kommt nur daher, was für Fehler Nintendo vor allem 2015 macht und auch deshalb, weil ich mich inzwischen teilweise anderen Herstellern zugewandt hab.
    Ich versteh Nintendos Preispolitik nicht, sie bieten viele Sachen zu überteuert an, die dazu nicht den Content bieten, den dieser Preis wert ist (-> amiibo). Klar, so lässt's sich verdienen, aber das Ansehen steigt nicht wirklich (welches sich Nintendo mit der Wii leider verhauen hat). Dann kommt noch die Sache mit der Wii U - das Ding ist seit 2012 draußen, hat gute (!), aber wenige Spiele und verkauft sich nicht. Und das auch wieder nur wegen lauter Fehlern seitens Nintendo, das fängt beim Namen an, geht über das Spiele-Lineup zum Launch und endet beim schlechten Marketing. Den Final Punch hat mir Nintendo mit der E3 gegeben, das war der Punkt, wo ich mich endgültig aus der Rolle eines, joa, "Fanboys" herausschlagen konnte, weil die Vorstellung einfach armselig war.

    Ich vermisse das Nintendo aus der späten Wii-Zeit und der 3DS-Zeit (ca. 2010 bis 2012/2013), es kamen lauter wunderbare Spiele raus, der 3DS ist meiner Meinung nach der beste Handheld aller Zeiten sowie die Konsole, mit der ich die meisten Erinnerungen verbinde. Auch die Wii hatte in ihrer Endzeit sehr viele tolle Spiele, SMG2 zum Beispiel. Jetzt, 2015, hat sogar der 3DS eine Spieleflaute und die Wii U gammelt vor sich hin, es ist einfach nicht mehr so...genießbar wie früher.

    Ich hoffe, ihr habt verstanden, wie ich das meine, der Beitrag ist speziell an @Antiheld und @16-Bit-Fan gerichtet.

    Und am besten sage ich es nochmal: Ich hasse Nintendo auf keinen Fall! Nur momentan geht mir ihr Vorgehen sehr gegen den Strich, weswegen ich sie so häufig, auch manchmal zu häufig, kritisiere.

    31.339 mal gelesen

Kommentare 4

  • Antiheld -

    Sehr schön, wie du das hier aufschlüsselst. Deine Meinung kann ich auf diese Art und Weise sehr gut nachvollziehen, auch wenn ich manche Dinge ebenfalls anders sehe (aber trotzdem natürlic hauch deine Meinung verstehe).

    Zur Spieleflaute des 3DS: Also ich bin großer Fan des 3DS und finde das Spieleangebot wirklich super. Wenn der 3DS eine Spieleflaute hätte, dann wäre das ganz normal, weil die Plattform so langsam aber sicher dem Ende entgegen geht, aber trotzdem kommen noch folgende Spiele:
    Steamworld Heist
    Mario & Luigi: Paper Jam
    The Legend of Zelda: Trifore Heroes
    Hyrule Warrios: Legends
    Mighty No. 9
    Dragon Quest VIII
    Monster hunter Stories
    Das neue Ace Attorney
    Das neue Zero Espace-Spiel
    Pokémon Super Mystery Dungeon
    Terraria

    Hinzu kommen noch diese Spiele zu uns, die bereits in Japan oder den USA draußen sind:
    Binding of Isaac
    Bravely Second
    Yokai Watch
    Final Fantasy Xplorers
    Dragonball Xtreme Budoken

    Und dabei sind die ganzen Casualsachen wie Mario und Sonic bei den olympischen Spielen 2016, Theater Rythm Dragon Quest oder dieses kommende "Metroid"-Spiel nicht mit dabei.

    Hätte die Wii U auch nur die Hälfte könnte man froh sein.

  • 16-Bit-Fan -

    Ist angekommen, und ich verstehe das vollkommen.
    Auch die Kritik finde ich absolut in Ordnung und ich sehe es Teils genauso.
    Das mit der Preispolitik ist aber auch so ne Sache. Ich stehe dazu sehr im Zwiespalt, bei einigen Sachen ist es mir das Geld gerne mal wert, bei anderen wieder weniger. Das kommt einfach drauf an wie man selbst dazu steht und ich finde einige amiibos als Sammler auch ganz nett (nur bloß nicht alle, so Wahnsinnig bin ich nicht)(Noch mal zu den Karten, hier sind 3 Karten in einem Pack und in NA und JP sind 6 Karten für den selben Preis enthalten, das ist wirklich unverschämt).
    Klar läuft bei Nintendo momentan nicht alles glatt und das vorgehen finde ich momentan auch nicht so toll. Da gibt es gerade halt ein Tief und sie versuchen es momentan nicht unbedingt mit den besten mitteln zu lösen. Deswegen wünsche ich mir auch gerne die Zeit der letzten Jahre zurück.
    Trotzdem ist deshalb nicht alles schlecht, nur weil es dieses Jahr nur ein paar Hammer Games kommen/kamen (wenn man sie denn mag). Klar sind Spin Offs nicht vergleichbar mit einem Vollwertigen Game, schlecht müssen sie aber noch lange nicht sein und ich bin mir sicher es gibt viele Leute die diese Spin Offs stark kritisiert haben und sie am Ende trotzdem kaufen und sie sogar mögen.
    Ich würde mich einfach freuen wenn nicht gleich immer alles als Schrott abgestempelt wird, nur weil es einen nicht vom Hocker reißt oder was heiß ersehntes nicht gezeigt wird.

    Kann auch sein das es nur mir so geht, ich bin mit der Zeit nun mal recht Geduldig geworden, sodass mir diese Flaute an Game Blockbustern nicht viel ausmacht. Ich kann warten, ich hab Zeit und genug Games und Konsolen um mich bei Laune zu halten. Zudem ich bin mir sicher, dass diese Guten Zeiten der letzten Jahre für Nintendo wiederkommen und mir ist es egal auf welchem Gerät, ob nun Wii U, NX oder wie auch immer, aber bis dahin vergnüge ich mich halt mit dem was kommt.
    Kurzum: Ich finde es absolut in Ordnung wenn du Nintendo Kritisierst, aber es muss ja nicht gleich so extrem schroff rüberkommen. Wenn das alles momentan nicht dein Ding ist, dann ist das verständlich genug wenn du zu einem Thema eine Kritik abgibst, aber bitte nicht immer wiederholen und drauf rumhacken (ich weiß wie verlockend das ist).

    Ich hoffe das kam jetzt richtig rüber, bin mit Worten nämlich wirklich nicht gut.

    • Amateraso -

      Wie gesagt, ich übertreibe gerne bei der Kritik. Wenn man sich erstmal über was aufregt, tut man das auch irgendwie gerne xD
      Den Sammler-Wert der amiibo schätze ich ebenfalls, die sehen ja auch ganz schick aus, allerdings sind 12 - 15 € einfach zu teuer, dafür dass sie in den Games nicht so viel genutzt werden, wie es Nintendo immer angepriesen hat, das hat mich dann schon sehr enttäuscht.

      Und bei den Titeln dieses Jahr war es nicht das Problem, dass ich sie "schlecht" fand, sondern sie mir einfach nicht zugesagt haben. Splatoon fand ich anfangs toll, allerdings ist mir das Gameplay dann bereits nach ein paar Tagen zu eintönig geworden. Und je größer der Hype zu einem Spiel ist, den man selbst nicht teilt, desto schneller wächst auch eine gewisse Aggression dagegem.
      Super Mario Maker ist eine gute Sache, nur hat mich da eben der Hype auch nach einer Weile genervt, vor allem weil ich die letzten Wochen oft auf Twitch war und da gab es fast nichts anderes.

      Und Nintendo macht ja nicht alles falsch. Sie haben endlich ein Majora's Mask Remake gemacht, wie es die Fans wollten (auch wenn ich das Original im Endeffekt doch besser fand, aber rein aus Prinzip her) und auch wenn sie wenige Spiele bringen, die sind ja größtenteils gut bis sehr gut (YWW).
      Ich bin immernoch mega gehyped auf Zelda U und auf Tri Force Heroes hab ich ebenfalls extrem Bock.

      Gute Zeiten enden, genauso wie schlechte Zeiten, deshalb wird es Nintendo auch wieder aus der Grube schaffen, daran glaube auch ich trotz meiner negativen Haltung.

  • Martin -

    Ich kann die Kritik verstehen. Ich sehe zwar im Prinzip einige Dinge anders (würde nicht sagen, die Wii hat Nintendos Ansehen großartig verschlechtert, denn der davor erschienene GameCube wurde ja gern als Flop bezeichnet; gewisse Überteuerungen hat Nintendo schon immer gemacht), andere Dinge aber wiederum ähnlich wie du, beispielsweise die Fehler bei der Wii U oder die Qualität der E3. Und ich stimme zu, dass das mit dem Spieleangebot in letzter Zeit träge vorangeht, meine Theorie ist ja dass sie schon intensiv an NX arbeiten, damit der Launch besser läuft als die letzten die wir hatten, was ja an sich schon Sinn ergibt, nur derzeit ist es halt blöd... und meiner Meinung nach sind viele Spiele der letzten Zeit, auch wenn es immer heißt, Nintendo sei sehr innovativ, eher mit wenig Mut zu Neuem gemacht worden. Ein Mario Kart oder ein Smash Bros. wird natürlich immer größer und toller, aber wirkliche Wow-Situationen wegen was Neuem, wie es damals im Mario-Bereich Galaxy war, kommt etwa in 3D World bei mir (auch wenn manche den Spielstil dieses Spiels am besten finden) nicht auf, dennoch ist es natürlich ein gutes Spiel. Probiert man mal innerhalb einer alten Serie neue Ideen, sind die dann meist nicht so gut... siehe Sticker Star. Nintendo müsste wieder mal was Großes bringen, was uns umhaut. Leider sehe ich das in nächster Zeit nicht kommen.