Mario Tennis: Ultra Smash

    • Mario Tennis: Ultra Smash

      Im Zuge der E3 2015 wurde Mario Tennis: Ultra Smash für die Wii U angekündigt, das noch dieses Jahr kommen soll. Es tritt damit die Mario-Tennis-Heimkonsolen-Nachfolge von Mario Power Tennis für Gamecube an, was inzwischen schon einige Zeit her ist. Für den 3DS gab es zwischenzeitlich Mario Tennis Open.
      Viel ist noch nicht über das Spiel bekannt, offenbar sind Mario, Bowser, Peach und Toad Teil der Charakterauswahl. Gezeigt wurde als neues Feature offenbar der Maxi-Pilz, der den Spieler, der ihn aufnimmt, für gewisse Zeit riesig macht.

      Seid ihr interessiert?
    • Da mich der Vorgänger bereits nach 10 Stunden absolut gelangweilt hat, lehne ich jetzt schon mal dankend ab.
      Ich kaufe keine Mario-Sportspiele mehr, es sei denn sie machen nochmal sowas gutes wie Mario Smash Football.

    • Ich hab den Gamecube Teil und Gameboy Advance Teil eigentlich sehr gemocht, der 3DS Teil war eher so lala. Wenn die etwas Innovation reinbringen, und das Final-Spiel nicht so öde wird, wie der Trailer vermuten lässt, wirds vielleicht ne Überlegung wert ^^
      Unleashed Fantasy is stronger than a Weapon

    • Ich mag zwar scheinen, als kritisiere ich alles von der E3, aber Mario Tennis finde ich in Ordnung. Mario Power Tennis war in Ordnung, wenn es wieder so gut ist, ist es durchaus eine Überlegung wert. Zumal das Mario Tennis Franchise eh vor diesem Spiel etwas Pause gemacht hat auf Heimkonsolen, also ist man nicht übersättigt. ;)

      Von den wirklich neu gezeigten Wii U - Spielen ist es das beste (da aber der einzige Konkurrent Animal Crossing Party war, ist das nicht wirklich schwer :whistling: ). Ist halt aber kein großer Blockbuster, den die Wii U schon bräuchte. Aber dafür kann das Spiel bzw. Camelot (die das Spiel so wie auch die vorigen Mario Tennis entwickeln, hab ich vergessen im ersten Post zu erwähnen) nichts.
    • Nun wurden neulich in einem Trailer ganze drei neue Charaktere gezeigt und immerhin 2 Stages, die sich wirklich nur im Aussehen bzw. fast schon nur in der Farbgebung von der ersten bekannten unterscheiden. Die Charaktere sind Buu Huu, Waluigi und Daisy, von Luigi z. B. fehlt noch immer jede Spur.



      Also wirklich spannend sieht das ja nicht unbedingt aus (finde ich), aber es heißt wie immer mal wieder abwarten, bislang ist nämlich noch nichts zu den Modi bekannt.
    • Dass von Luigi jede Spur fehlt, stimmt nicht ganz, er ist auf dem Cover zu sehen. Aber es stimmt, im Spiel haben wir ihn noch nicht gesehen. Es ist ja auch bemerkenswert, dass vor ihm Waluigi gezeigt wurde, aber das ist wohl dadurch gerechtfertigt, dass Camelot (der Entwickler von Mario Tennis) Waluigi ja sozusagen erfunden hat. ;)

      Dass sie so wenig zu Mario Tennis: Ultra Smash sagen, lässt in mir langsam auch die Befürchtung aufkommen, dass es relativ wenig bieten wird. Möglicherweise besteht für die Entwickler Zeitdruck, das Spiel noch rechtzeitig vor Weihnachten fertig zu haben, damit es nicht noch weniger zu Weihnachten gibt. Die Spielfelder, die man bisher gesehen hat, sind jedenfalls ziemlich basic, man vergleiche mal mit Mario Power Tennis für den Gamecube, was teilweise schon deutlich mariomäßigere Felder hatte. Aber vielleicht haben wir ja noch nicht alles gesehen. Achja, und ich hoffe sie vergessen nicht auf online.
    • Jetzt gibts auch mal nen deutschen Trailer:



      Zu sehen sind weitere Charaktere wie Rosalina, Yoshi, Wario, Donkey Kong und übrigens auch Luigi. Außerdem wird das Spiel online-Mehrspieler (2 Spieler) haben, sowie lokalen mehrspieler (2-4 spieler), daboi benutzt Spieler 1 das Gamepad. Man kann Doppel-Partien auch mit amiibo spielen, und da geht das auch online. Scheinbar spielt Kamek noch irgendeine Rolle. Die Spielfelder sehen abgesehen vom Belag stets gleich aus.
    • Sieht ganz ok aus. Jedoch sind das hier immer die selben Spielfelder, was mich im Vergleich zu Mario Power Tennis irritiert, vielleicht sehen wir da aber auch noch mehr Abwechslung irgendwann. Das mit Kamek soll wohl ein Modus sein, mal sehen was das Spiel sonst so an Modi bietet. Immerhin wurde online bestätigt.
    • Ich muss sagen, ich seh dem Spiel sehr Positiv entgegen.

      Hätte Nintendo es nicht zur falschen Zeit rausgehauen (es ist nicht sehr klug, ein Spin Off zu veröffentlichen, wenn die Erwartungen an Nintendo wahrscheinlich gerade den Höhepunkt erreicht haben...)

      Ich denke, wenn Nintendo es eher zum Anfang des Jahres rausgehauen hätte, würde es in der Fan Szene auch eventuell nicht SO auf Ablehnung stoßen, da weniger Enttäuschung besteht ^^

      Aber zum Spiel an sich: Ich steh ihm wie gesagt recht positiv entgegen. Mir gefällt, dass Spiel die Geschwindigkeit der Matches deutlich aufkurbelt. (Die Bälle fliegen gut 3 mal so schnell, wie noch in Power Tennis) Das Amiibo Feature find ich auch recht gut umgesetzt, wenn ich das Spiel irgendwann bekommen werde (was aufgrund von Triforce Heroes, Paper Jam Bros, und eventuell Xenoblade Chronicles X auf sich warten lassen wird), wird es mir sicher Spaß machen, meinen Luigi vom Smasher zum Tennis Spieler umzuwandeln :3 (oder Woll-Yoshi, der brauchts vielleicht dringender...)

      Auch, wenn man noch nicht viel davon weiß, denke ich auch, dass diese angeteaserten "spezial-Modi" ganz interessant werden könnten ^^ Sie sind zwar sicher nix spielmachendes, aber trotzdem interessant.
      Vor allem der Online Modus, der bei einem Wii U Game ja mal gut funktionieren könnte, könnte eventuell auch dazu Beitragen, dass das Spiel zummindest mal etwas bei den ganzen Competitive Youtubern ankommt, und dadurch EVENTUELL etwas Aufrtieb bekommt :P

      Als Fan der Serie freue ich mich auf das Game. Ich denke, es wird floppen, dazu kommt das Spiel zur falschen Zeit am falschen Ort, aber für Fans wie mich könnte es sicherlich ein solider Teil der Serie werden ^^
      Unleashed Fantasy is stronger than a Weapon

    • Also ich hab das Spiel zu Weihnachten bekommen und jetzt auch schon gespielt.

      Also an sich macht das Spiel schon irgendwie Spaß. Sogar mein 20-jähriger Bruder, der hauptsächlich eher Fifa auf PS3 spielt, hatte Spaß, als er es mit mir gespielt hat. Aber kommen wir nun zu den einzelnen Spielmodi:


      Mega-Wettkampf

      An sich macht der Modus schon Spaß. Allerdings wirkt er sehr unausgeglichen, da sobald nur einer groß ist, dieser halt im Vorteil ist. Sobald dann beide groß sind, macht irgendwie keiner mehr einen Punkt oder nur sehr selten. Besonders bei Knochenbowser, Donkey Kong, Bowser und Bowser Jr. habe ich das Gefühl, dass die wirklich jeden Ball bekommen, wenn sie groß sind.


      Mega-Ballwechsel

      So eine Art Minispiel, wo es darum geht, einen möglichst langen Ballwechsel aufrecht zu halten, man muss also mit dem Gegner zusammenarbeiten. Das Schwierigste ist, die richtige CPU-Schwierigkeits-Stufe zu wählen:

      Anfänger: Der CPU trifft den Ball sehr früh nicht mehr.

      Normal: Der CPU trifft den Ball relativ früh nicht mehr.

      Experte: Entweder der CPU trifft den Ball relativ früh nicht mehr oder ein langer Ballwechsel wird aufrecht erhalten. Ersteres ist häufiger der Fall.

      Profi: Ab hier fängt das Gegenteil an. Entweder wird ein langer Ballwechsel aufrecht erhalten oder man selbst kommt nicht mehr an den Ball dran.

      Champion: Man selbst kommt sehr früh nicht mehr an den Ball dran.


      K.O.-Herausforderung

      Man spielt die ganze Zeit Tiebreak gegen verschiedene CPUs und es wird zunehmend schwerer. Man kann sogar irgendwann aufhören und später wieder fortsetzen. Der Modus fängt an mit Tiebreak im Mega-Wettkampf-Stil (also mit Mega-Pilz). Ab Match 31 oder so kommen dann Matches ohne Mega-Pilz. Das Unfaire an diesem Modus ist, dass alle 15 Matches Kamek kommt und den Gegner verzaubert, sodass dieser von Anfang an und das ganze Match über riesig ist. Ich hatte in diesem Moment bisher immer Glück damit, auf welchem Platz gespielt wurde.


      Klassisch

      Ein Modus ohne Mega-Pilz. Der Modus scheint ausgeglichener zu sein, da eben keiner einen Mega-Pilz-Vorteil haben kann. Man kann zwischen Standard und Einfach wählen. Bei Standard gibt es immer noch die Glücksschläge, durch die man sich einen Vorteil erschaffen kann. Bei Einfach gibt es noch nichtmal die Glücksschläge. Hier kommt es also nir auf Skill an. Ich mag den Modus. Er hat zwar keinerlei Neuerungen, jedoch kann man zumindest nicht vom Spiel betrogen werden.


      Online

      Oh, der Online Modus. Ein Pluspunkt ist, dass es überhaupt einen gibt. Auch gut ist, dass man entscheiden kann, ob man einen Rang-Kampf (ich nenn das jetzt mal so) oder nur zum Spaß spielen will. Desweiteren kann man aussuchen, ob man Mega-Wettkampf, Klassisch (Standard) oder Klassisch (Einfach) spielen möchte. Dann kann man noch auswählen, wie lange man spielen möchte, also ob man Tiebreak spielen möchte oder ein 2 Spiele, 1 Satz-Match.
      Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass wenn man einen Gegner gefunden hat man sieht, welchen Charakter er genommen hat und wie die Verbindung ist. Dann kann man entscheiden, ob man gegen ihn spielen möchte oder nicht. Nun zu den negativen Aspekten. Erstens, man kann nur gegen zufällige Gegner spielen. Zweitens, obwohl mir öfters mal bei Gegnern eine optimale Verbindung angezeigt wird, gab es häufiger mal FBDD.


      Meine Kritikpunkte:

      - Unausgeglichenheit beim Mega-Wettkampf
      - Zusammenarbeit mit CPU beim Mega-Ballwechsel sehr schwer
      - Online-Modus nur gegen zufällige Gegner
      - Verbindungsprobleme beim Online-Modus
      - Unausgeglichenheit der Charaktere (Toad und Toadette haben einen enorm weiten Hechtsprung, Knochenbowser, Bowser, Donkey Kong und Bowser Jr. kommen im Maxi-Format an so gut wie jeden Ball dran)
      - Kameks Zauber bei der K.O.-Herausforderung
      - Manchmal kommt man beim Mega-Wettkampf nur nicht an den Ball dran, weil man genau in dem Moment, wo man schlagen will, man wieder schrumpft
      - Manchmal hechtet man nach dem Ball, obwohl man eigentlich eine optimale Schlagposition hat. (Zur Info: Wenn man hechtet, erhält der Gegner automatisch eine Chance zum Schmetterball)
      - Man kann ein langes Match einstellen (5 Sätze, 6 Spiele), was sehr lange dauern mann, allerdings kann man das nicht unterbrechen, um es später fortzusetzen
      - Beim Mega-Wettkampf im Doppel steht man aufgrund der Größe öfters mal dem eigenen Team-Partner im Weg, weswegen man Körpertreffer kassiert, wodurch man wieder auf Normalgröße schrumpft und der Gegner bekommt einen Punkt


      Fazit:

      Meiner Meinung nach ist Mario Tennis Ultra Smash ein Spiel, welches zwischendurch großen Spaß machen kann, allerdings keinen hohen Suchtfaktor hat. Es hat zwar einige Unausgeglichenheiten, allerdings gehörte das schon immer zu den Mario Sport Spielen dazu. Wenn ich dem Spiel eine Wertung geben müsste, wäre das vermutlich eine 6,5 von 10.
      "Sera un perfecto tiempo
      Un fuerte momento
      Yo pongo la crema del sol en mi cara
      La vida es limonada


      Sera un perfecto tiempo
      Un fuerte momento
      Yo pongo la crema del sol en mi cara
      La vida es limonada


      Limo limo na na daaa
      na na na
      Limo limo na na daaa
      limonada"


      Marquess - La vida es limonada
    • Klingt nach nichts für mich, hört sich aber weniger misslungen an als ich dachte. Schön das mal einer was genaueres sagen konnte.

      PS: Deine momentane Beitrags zahl ist "Böse" ^^

    • Es ist eines der schlechtesten Spiele, die ich jemals gespielt habe. Dabei hab ich es nur etwa ein oder zwei Stunden mit einem Freund gespielt, bevor ich fast eingeschlafen wäre.

      Dieses "Maxi-Pilz"-Gimmick ist absolut nichts besonderes, obwohl es dem ahnungslosen Kunden als Feature verkauft wird. Normale Item-Matches hingegen gibt es nicht. Genauso wie unterschiedliche Stadien, die gibt es auch nicht. Power-Schläge ebenfalls nicht. Einen besonderen Einspielermodus auch nicht (außer eben normale Matches). Und - was dem Fass den Boden ausschlägt - gegen Freunde online spielen kann man auch nicht. Es ist absolut... ich finde einfach keine Worte. Wie man in heutigen Zeiten ein solches Spiel ohne Lobbys im Online-Modus herausbringen kann, entzieht sich meiner Kenntnis. Die Spielmechanik ist auch nichts besonderes, es geht nur darum, diese Chance Shots zu bekommen.

      Eigentlich bietet das Spiel gar nichts. Die Grafik ist in Ordnung, aber auch nichts herausragendes, und dieser Platz mit der Pilz-Textur brennt richtig in den Augen. Cancer pur. Artworks wurden aus vorherigen Spielen recylced, und sogar der Sprecher. Nur sagt der Sprecher nicht mehr die Namen der Charaktere, da es in Power Tennis eben z.B. noch keine Rosalina gab.

      Straight up 1/10. Niemals im Leben würde ich sowas kaufen wollen. Wer einen der Vorgänger besitzt, braucht diesen Schund sicher nicht. Es bietet weniger als das Tennis-Spiel auf dem N64. Lediglich Mario's Tennis für den Virtual Boy bietet weniger als dieses Spiel, und das kann man wenigstens auf die technischen Einschränkungen von damals zurückführen.

      Keine Ahnung, was in Camelot gefahren ist. Die Deadline muss ziemlich eng gewesen sein. Was kommt als nächstes? Ein Mario Golf mit einem Kurs, aber verschiedenen Grastexturen?
    • Da kann ich Waluigifan nur zustimmen. Absolutes Trainwreck.
      Ich weiss nicht was Camelot dabei gedacht hat. Mit dem hier haben sie das Tiefpunkt ihrer Karriere erreicht. Bravo.
      Ausser die Grafik hat dieses Spiel absolut NICHTS zu bieten. NADA. Wer die älteren Spiele hat, wird viel mehr rausholen als es hier zu finden ist. Heck, holt euch einfach Mario Tennis 64 auf Virtual Console.
      Nicht mal die Charme der älteren Spiele ist hier zu finden. Es ist so eintönig, leblos und hat einfach keinen Charakter. It's jsut garbage.

      Dieses Spiel landet im Out.
    • Ich würde da aber Camelot nicht so stark die Schuld in die Schuhe schieben - aus meiner Sicht ist hier Nintendo selbst hauptsächlich die Schuld zuzuweisen. Sie wollten wohl unbedingt das noch schnell für Weihnachten 2015 raushauen und haben Camelot gebeten, das innerhalb von ein paar Monaten zu machen. Dass Camelot selbst wohl noch nicht wirklich zuvor ein HD-Spiel glaube ich gemacht hat, hat dem ganzen nicht unbedingt geholfen. Wobei ich da die Strategie nicht ganz verstehen kann - dieses Weihnachten gibts eh noch deutlich weniger für die Wii U zu haben (und das ist noch schön formuliert), da hätten sie lieber hier ein vollwertiges Mario Tennis bringen können.

      Naja, mal sehen, wie Camelots Part in Mario Sports Superstars wird.