Miiverse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Miiverse stellt eine Art soziales Netzwerk dar, das von Nintendo als Teil des Nintendo Networks betrieben wird. Es ist in Wii U und 3DS integriert und lässt sich auch über den Browser bedienen. Im Normalfall gibt es zu jedem Spiel eine Community, in der sich Fragen, Diskussionen und auch Zeichnungen zum jeweiligen Spiel posten lassen, auch das Anhängen von Screenshots ist möglich. Weitere übliche Features wie das Kommentieren oder das "Yeahen" von Beiträgen sind ebenso vorhanden. In zahlreichen Spielen ist das Miiverse eingebunden, um zur Situation passende Miiverse-Beiträge zu zeigen oder zum Posten zu animieren.

      Ist das Miiverse eine gute Idee? Nutzt ihr es regelmäßig? Was findet ihr gut, was weniger gut? Ist es übersichtlich?

      Ich hab passend dazu noch ein weiteres Thema hier: In wenigen Tagen kommt ein großes Miiverse-Redesign. Dieses wird es erlauben, private Screenshot-Alben zu führen sowie öffentliche Spieletagebücher zu führen. Communitys bestehen nun aus 3 Sektionen, in der ersten finden sich gepostete Spieletagebuch-Einträge, in der zweiten Zeichnungen und in der dritten Diskussionen. Das Posten direkt in der Übersicht, das sozusagen Off-Topic-Posten an die Follower ermöglichte, fällt hingegen weg, das Spieletagebuch soll offiziell einen Ersatz darstellen. Beiträge können nun in kürzerer Abfolge gepostet werden, jedoch werden Beiträge und Kommentare pro Tag und Person auf 30 beschränkt, wobei Spiele-Beiträge davon ausgenommen werden. Dieses Redesign bekommt von der Miiverse-Community viel Kritik, insbesondere wegen der neuen Limits. Nintendo selbst betont, man möchte damit dem ursprünglichen Gedanken des Miiverse dienen und die Diskussion bezüglich der Spiele fördern. Ist das neue Update eurer Meinung nach gut oder nicht?
    • Das Miiverse ist nur mal wieder eine dieser Sachen von Nintendo die niemand wirklich nutzt bzw. leiden kann. Das größte Problem beim Miiverse ist für mich das man mit dem 3DS keine Nachrichten versenden oder erhalten kann und das Interface zu unübersichtlich gestaltet ist. Bezüglich der WiiU Version kann ich leider nicht viel sagen weil ich keine WiiU besitze und das Miiverse auch bei jemandem anderen nicht gesehen habe.
      ABER: Es wird angeblich bald ein Rework released was Foren u.ä. für die einzelnen Spiele hinzufügt, welches das Miiverse für mich vielleicht sogar ein wenig Interessanter macht. Außerdem soll man auch eine Art eigenen Blog machen können um seine Erlebnisse in den einzelnen Spielen zu dokumentieren.
    • ArcTM schrieb:

      ABER: Es wird angeblich bald ein Rework released was Foren u.ä. für die einzelnen Spiele hinzufügt, welches das Miiverse für mich vielleicht sogar ein wenig Interessanter macht. Außerdem soll man auch eine Art eigenen Blog machen können um seine Erlebnisse in den einzelnen Spielen zu dokumentieren.
      Nintendo hatte schon vor monaten auf einer Investorenkonferenz angekündigt ihre komplette Onlinestruktur zu ändern. Die aktuelle 3 bzw.4 Systeme (Freundescodes auf dem 3DS, Miiverse/Nintendo ID und der Club Nintendo) sollen in ein System fusioniert werden. Dieses kann man dann von dem 3DS, der Wii U, der nächsten Nintendo Plattform NX als auch von PC, Smartphone und Tablet aufraufen. Das ganze wird ja von der japanischen Firma DeNA unternommen. Dazu muss man wissen, dass es in Japan viele soziale Netzwerke gibt, die das Konzept Spielecommunity und soziales Netzwerk verbinden. So ziemlich jeder Mobile Publisher hat da eins.

      Aktuell habe ich das Miiverse nur auf dem 3DS besichtigt. Ehrlich gesagt war ich 5 Minuten drinnen und habe dann nie wieder reingeschaut. Wenn man eine Accountstruktur mit Freundeslisten, Archievments usw. hat und hinzu noch eigene Gruppen Diskussionforen etc. anbietet, also das Miiverse Konzept mit dem klassischen Online Konzept der Konsolen verbindet (was Steam ja im Grunde genommen tut), dann wäre das eine coole Online-Plattform. Als jemand, der in vielen Foren postet fände ich es cool wenn es eine zentrale Community gäbe und daher finde ich die Idee von Nintendo sehr schlau das zu realisieren. Aktuell ist das mit dem Miiverse aber schlecht gelöst, daher setze ich eher auf das komplette Redesign der Onlinestruktur.
    • Das Miiverse wird am 8. November 2017 um 7 Uhr Mitteleuropäischer Zeit abgeschalten. Auch sämtliche Einbindungen des Miiverse in Spiele für Wii U und Nintendo 3DS fallen dann weg. Das trifft manche Spiele mehr, andere weniger. In Super Mario Maker etwa stehen die Kommentare nicht mehr zur Verfügung (durch ein Update bleibt es jedoch weiterhin möglich, Level online zu stellen), in Mario vs. Donkey Kong: Tipping Stars hingegen fallen sämtliche Community-Features weg, hier auch etwa das Teilen von Levels, womit es auch nicht mehr möglich ist, im Spiel alles freizuschalten, sofern man das bisher nicht gemacht hat. Bis zum Ende des Miiverse kann man auf der Browserversion den eigenen Beitragsverlauf anfordern, den man später via E-Mail in einer Datei enthält, sofern man ihn aufbewahren möchte.

      Quelle: en-americas-support.nintendo.c…rvice-discontinuation-faq

      ----

      Seid ihr bestürzt über das Ende des Miiverse? Habt ihr es überhaupt in letzter Zeit noch genutzt?
    • Habs so gut wie gar nicht benutzt, mir ist das recht so. Beim Mario Maker ist das noch am ärgerlichsten finde ich.

    • MeincraftManu schrieb:

      Habs ne Zeit lang benutzt, um Bilder fürs MarioWiki zu machen :D Aber ansonsten eigentlich nicht, also ist es für mich nicht soo tragisch. Dafür sieht man halt nicht mehr in Spielen tolle User-Zeichnungen :/
      Hast du denn keine Capture Card? :D

      Ich finde es auch schade, insbesondere für den Mario Maker - einige Kommentare beinhalteten doch sinnvolle (Verbesserungs-)Vorschläge für das betroffene Level. Ansonsten habe ich es eigentlich nicht wirklich benutzt.
    • Ich find ehrlich gesagt schon schade. Ja, es hatte seine Schwächen und war ein kommerzieller, kaum genutzter Misserfolg, aber es hatte echt seinen Charme und die Idee war super!
      Unleashed Fantasy is stronger than a Weapon