Paper Mario: Color Splash

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Paper Mario: Color Splash

      Was haltet ihr davon? 9
      1.  
        Gut (3) 33%
      2.  
        Weg damit! (3) 33%
      3.  
        Meh... (2) 22%
      4.  
        OK (1) 11%
      5.  
        Geilo! (0) 0%
      6.  
        Paper Mario hat mich noch nie interessiert. (0) 0%
      Sooo, in der Direct wurde also Paper Mario: Color Splash gezeigt, was bei der Ankündigung erstmal an Splatoon erinnert hat ^^

      Link zur Stelle in der Direct

      (Der Player kann vorgegebene Zeiten nicht verarbeiten, soweit ich weiß)

      Das Spiel scheint einige Dinge vom Vorvorgänger Sticker Star aufzunehmen, allerdings dreht sichs nicht mehr um Sticker, sondern um Farbe, und in Kämpfen werden jetzt Karten verwendet (erinnert wiederrum an den Vorgänger Paper Jam Bros.). Die Story ist wohl, dass man auf der Prisma-Insel Farbe aus der Landschaft entnommen hat. Diese Farbe muss Mario nun zurückbringen. Scheinbar hat er aber nicht ständig unbegrenzt Farbe zur Verfügung, da es eine Anzeige dafür gibt.

      Was haltet ihr davon?

      Mich hats nicht so umgehauen (abgesehen davon, dass die Münzen ungewohnt stark glänzen), was wohl daran liegt, dass Kämpfe sehr unnötig aussehen (keine Erfahrungspunkte und so, wobei man da bestimmt die Farbe erhält), und die Story wohl nur das ist, was ich beschrieben habe, plus bestimmt Bowser als Endboss. Abwarten muss ich dennoch, noch ist ja kaum was gezeigt ^^

      Und noch was: Es wurde im Internet vergleichsweise negativ aufgenommen (zumindest von dem, was ich gesehen habe), und besonders oft mit Sticker Star verglichen. Da muss ich mal anmerken, dass ich Sticker Star nicht soo schlecht finde wie der rest des Internets. Aber das Spiel hier... naja, abwarten und Tee drinken, vlt kommt ja doch noch was interessantes. Ansonsten wird der Wiki-Artikel ein Stub oder nur was übersetztes.

      Wenn man sich den Trailer genauer anschaut, erkennt man einige Dinge, die entweder total interessant sind oder einfach total banal. Z. B. der Toad mit der kleinen Fahne, oder der rote Stern in der Stadt, der genau so wie der rote Stern für die eine Verwandlung aus Super Mario Galaxy aussieht, sowie einen Eimer als Begleiter (bestimmt der einzige Begleiter).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MeincraftManu ()

    • Der erste eindruck war für mich ganz gut. Wirkte jedoch noch etwas leer, aber ist ja auch noch nicht fertig.
      Mal sehen was wir noch zu sehen bekommen war ja noch nicht viel, eigentlich nur das Grundprinzip.

    • Ich schätze mal, dass Nintendo besser kommen würde, wenn die einfach mal Remakes von den ersten 2 Teilen (eigentlich reicht der 2. Teil) bringen würden. Da ist schon alles da, nur noch die Grafik bisschen anheben. Für NX könnte man dann ja ein "richtiges" RPG bringen. Man merkt halt schon, dass jetzt eigentlich nur noch Füller-Spiele kommen.

      Die Große Befürchtung ist halt, dass PMCS kein richtiges Kampf-System hat, wie es ein RPG erfordert, keine gute Story, was in einem RPG schon fast eine Grundvoraussetzung für ein gutes Spiel ist, und auch, dass alle Toads wieder gleich aussehen, und nicht wie in PM2 100 verschiedene. Die gleich aussehenden Toads sind ja schon ein (wenn auch kleiner) Kritikpunkt an Sticker Star. Die Stadt selbst sieht relativ leer aus (da gibts ja schon kaum farblose Toads, zum vergleich ist Rohlingen ja Tokyo dagegen).

      und wenn ich schonmal hier bin, kann ich ja auch mal die Karte ansprechen, die man im Video kurz gesehen hat. Wie es scheint, werden nur noch die einzelnen Welten so verbunden, und nicht mehr wie in Sticker Star die Level. Die Welten sind wohl neben der Stadt der Prisma-Insel ein Savannen/Wüstenartiges Gebiet südlich (vielleicht so was Canyon-mäßiges? Es hat scheinbar Berge drin), westlich der Stadt kann man nur ne Röhre erkennen, östlich gibts eine Bahnstrecke, welche an einem Tempelartigen Gebäude vorbeiführt. Die Stadt liegt direkt südlich eines Gebietes mit Bäumen (könnte was Waldmäßiges sein, vielleicht aber auch nur so ein Welt 1-Thema). Nördlich davon sieht man noch ein Wasserrad, welches auch Schauplatz eines Kampfes gegen normale Gegner ist. Laut dem Stadtzentrum ist mit 6 Welten und einem "Endgebiet" zu rechnen, also wohl 7 Welten.

      Und noch was: Das Spiel wurde so negativ aufgenommen, dass irgendwer eine Petition gemacht hat, das Spiel abzubrechen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MeincraftManu ()

    • Das mit der Petition ist Krank. Kaum was gezeigt und nur weil es nicht so ist wie es sich einige Fans wünschen gleich haten.
      Was ist mit den heutigen Gamern los? Ich gebe dem Game ne Chance und warte zudem erstmal auf genauere Infos.

    • Um mal irgendwas positives zu sagen... Die bisher bekannte Story übertrifft schon die von Sticker Star. Und bisher hat man weder gesehen, dass Bowser der Hauptbösewicht ist, noch das Peach entführt wird (wobei es mich nicht unbedingt stören würde wenns so anfängt, immerhin fängt jedes Paper Mario so an und die Story kann sich trotzdem weiterentwickeln). Visuell siehts schon gut aus, und die Idee mit der Farbe und dem Farbhammer is ja ganz cool.
      Was mich sofort stört, ist dass man überhaupt keine Charaktere sieht, außer normalen Toads halt. Und einem komischen fliegenden Eimer, wahrscheinlich die Navi in dem Spiel.

      Interessiert mich, wie das Kampfsystem genau ist. Partner gibts keine (höchstwahrscheinlich), und man verwendet Karten zum Angreifen. Man verbraucht immer ein wenig Farbe, wenn man eine Karte verbraucht. Spielt es irgendeine Rolle, welche Farbe, oder wieviel Farbe, man auf die Karte steckt? Das würde das Ganze doch ein wenig interessanter machen... Kann man sich wie in Paper Jam ein eigenes Set aus Karten festlegen oder sowas? Kriegt man überhaupt Erfahrungspunkte?
      In dem Ankündigungsvideo beim Kampf in der rechten oberen Ecke ist irgendein komisches Zeichen mit "x84" daneben. (Edit: Das sind die Münzen. Was ist los mit mir)

      Kann ehrlich gesagt nicht behaupten, dass ich hohe Erwartungen habe... Es sieht aus, als wären alle Fehler aus Sticker Star unverändert, also liegts nahe, dass dieses Spiel katastrophal wird. Ich hoffe ich lieg falsch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JA5 ()

    • Ich hab das Gefühl, ich bin der einzige, der dem Spiel sogar sehr freudig entgegen sieht. Ich meine, die Grafik sieht (für das, was sie darstellen soll) sehr gut aus, es hat ein interessantes neues Kampfsystem (was die meisten Fans nicht akzeptieren, ohne es überhaupt wirklich zu verstehen... das kann man Momentan ja kaum) und neue Features, die doch garnicht mal so dumm wirken. Ich persönlich fand auch Sticker Star garnicht SO schrecklich... nicht unbedingt gut, aber auch nicht eine Riesen-Enttäuschung. Ich lass mich überraschen und gebe dem Spiel eine ernsthafte Chance.
      Unleashed Fantasy is stronger than a Weapon

    • @NDragon1412 Nein, du bist nicht der Einzige, der sich freut. Für mich war Paper Mario Sticker Star gar keine Enttäuschung, es hat mir sogar sehr Spaß gemacht, es durchzuspielen.
      Auf Paper Mario Color Splash freue ich mich ebenfalls, ich bin generell offen für Neuerungen und Änderungen, weshalb ich dem Spiel nicht nur eine Chance geb, sondern es mir vermutlich sowieso gefallen wird, einfach weil... Ja weil halt.
      "Sera un perfecto tiempo
      Un fuerte momento
      Yo pongo la crema del sol en mi cara
      La vida es limonada


      Sera un perfecto tiempo
      Un fuerte momento
      Yo pongo la crema del sol en mi cara
      La vida es limonada


      Limo limo na na daaa
      na na na
      Limo limo na na daaa
      limonada"


      Marquess - La vida es limonada
    • Auch wenn Sticker Star Fans hatte, ich würde sagen, etwa 85 % der Leute wollten beim nächsten Paper Mario wieder den alten Stil.

      Nintendos Antwort darauf? "F*ckt euch!"

      Die Leute wollen ein neues Metroid Prime? Dann bringen wir ein Fußball-Soccer-Weltraum-Shooter-Galaktis-Spinoff raus und packen "Metroid Prime" in den Namen. Seid gefälligst zufrieden damit!
      Die Leute wollen ein Paper Mario im alten Stil? - Was interessiert uns das?
      Die Leute wollen ein neues F-Zero? - Was ist denn bitte F-Zero!?
      Die Leute wollen ein episches Zelda auf Wii U? - Schieben wir es doch jahrelang auf, um es dann schließlich auf zwei Konsolen rauszubringen. Gott, sind wir gut zu den Fans!

      Nintendo's Fanservice ist wirklich unter aller Sau und irgendwie hab ich das Gefühl, dass der neue Nintendo-Chef da nicht ganz unverantwortlich dran ist. Und Paper Mario Color Splatoon Splash Dingsbums ist nur ein weiteres Indiz dafür. (Sorry für etwas Off-topic)
    • Möchte überhaupt noch jemand über dieses Spiel reden? :P Also über das Gameplay vom Treehouse zum Beispiel. Jetzt, wo man tatsächlich mal über ne halbe Stunde Gameplay gesehen hat, darf man sich ja schonmal vorab ein Urteil machen...

      Ich fand das ja... schrecklich. Alles, was man bisher gesehen hat, hätte genau so gut aus Sticker Star sein können. Was mir gefallen hat, war die Opening Cutscene. Die war ganz cool, anstatt "Bowser entführt Peach" hatte die schon etwas geheimnisvolles. Vielleicht gibts ja tatsächlich eine akzeptable Hintergrundstory? Es sieht visuell schön aus. Und den Farbhammer mag ich immer noch. Aber das wars schon wieder.

      Ich weiß ja nicht, sie sagen ja immer dass sie was neues komplett innovatives in die Serie bringen wollen (was keine Ansicht ist die ich teile), aber das Kampfsystem sieht einfach mal exakt so aus wie das aus Sticker Star, außer dass die Karten noch unübersichtlicher sind als die Sticker. Man kann sich aussuchen, wie viel Farbe auf die Karte kommt, das ist so ziemlich der größte Unterschied, also ist Farbe mehr oder weniger das BP-Äquivalent. Also eine leichte Verbesserung?
      Es gibt wieder keine Erfahrungspunkte. Man kriegt zumindest etwas Farbe und spezielle Gegnerkarten von den Gegnern, und anscheinend kann man auch mit Kämpfen irgendwie die maximale Anzahl von Farbe, die man haben kann, füllen, hab ich gehört. Besser als nichts, schätze ich...

      Aber es gibt immer noch Dingse (teilweise sogar immer noch die gleichen wie in Sticker Star, wie die Glückskatze) und man braucht die IMMER NOCH um Bosse zu besiegen. Diesmal könnts vielleicht sogar noch schlimmer sein. Morton macht wenn man seinen Feuerhammer nicht löscht mit einer Attacke 48!!! Schaden. Von (in der Demo) maximal 50 Leben. Das ist einfach lächerlich.
      Und ich hoffe der Morton-Kampf war nicht der Endboss vom Kapitel. Wenn jeder Endboss einfach nur ein Koopaling wäre wäre das seeehr langweilig. Da wär mir Gumba mit Krone, Pokey mit Krone, usw sogar noch lieber.
      Zudem der Kampf an sich auch nicht so besonders war.
      Außerdem heißt das wahrscheinlich, dass Bowser wieder der Hauptbösewicht ist. Was ich ja jetzt nicht so schlimm finde, aber warum macht man da ein Geheimnis draus?

      Ach und... die Charaktere und Orte sehen wie zu erwarten sehr unspektakulär aus. Am Strand gab es ein Ozeanfest oder sowas mit ganz vielen Toads die herumgelaufen sind, und es gab sogar eine Gruppe Toads die einen übers Ohr hauen wollen. Aber es waren eben einfach nur stinknormale Toads. Es kann doch nicht so schwer sein, sie irgendwie herausstechen zu lassen. Es gibt wieder so eine dämliche Overwold-Map, bei der man vielleicht bei Sticker Star argumentieren könnte, dass sie Sinn gemacht hat, weil es ein Handheldspiel ist. Aber bei ner Konsole wieder weniger. Ich würde mir wünschen, dass es zumindest ein paar Kapitel gibt, die nicht aussehen, als würden sie aus NSMB kommen.


      Nebenbei: In einem Interview wurde gesagt, dass sie NICHT vorhaben, Paper Mario wieder zu einem "normalen" RPG zu machen. Der Grund? "Es gibt Mario & Luigi, wir brauchen nicht zwei Mario RPGs. Spielt M&L wenn ihr ein RPG wollt." ...Ja, "spielt einfach was anderes", damit rechtfertigen sie sich.
    • Mein Eindruck stimmt vollstens damit überein.

      Ich fand besagtes Interview auch interessant, es gab einige Punkte, wo mir klar war, dass sie völlig andere Ansichten haben haben als die Fans, aber spätestens bei der bereits angesprochenen Stelle ist klar, dass das Spiel im Prinzip Sticker Star 2 ist und sich gar nicht an den älteren Teilen orientieren will.
    • Intelligent Systems in a nutshell:


      Ja, es ist mir ein Rätsel, wie man SO taub sein kann, dass sie nicht bemerken, dass Sticker Star sowohl von Kritikern als auch von Fans nicht ansatzweise so gut aufgenommen wurde wie die andern Teile, besonders die ersten beiden.

      Und ich find es richtig dämlich, zu sagen, dass Mario & Luigi jetzt hier das Haupt-RPG wird, weil die beiden Serien einfach vom Grund aus anders sind. Ich mag beide, aber Paper Mario ist (oder "war") viel ernster und strategischer, während Mario & Luigi, ich sag mal "sinnloses rumgemetzel" ist (das klingt viel negativer, als ich wollte. Ich mag M&L auch.) Zudem ich auch das Gefühl habe, dass zukünftige Mario & Luigi-Spiele auch von der NSMB-isierung leiden werden, so wie die neueren Paper Marios und Paper Jam. Und die NSMB-isierung ist einfach das schlimmste.

      Paper Mario lebt von interessanten Charakteren, Orten und Szenarios. Wenn man die durch Grasland, Wüste, Eis, Strand, Wald ersetzt, durch die man einfach nur durchläuft um bis zum Ende zu kommen und kaum irgendwas interessantes passiert, dann ist das ganze uninteressant und auch nicht erinnerungswürdig. Und das hasse ich.
      Deswegen seh ich auch SPM noch als vollwertiges PM an. Aber bei Sticker Star erinner ich mich jetzt schon überhaupt nicht mehr dran, was in, zum Beispiel, Kapitel 5 passiert ist. Man läuft durch einen Dschungel, man läuft durch nen Tempel, man läuft durch nen Vulkan. Das wars im Grunde, denk ich.
      Und ich wette, Color Splash wird daran nichts ändern.

      Ich schreib immer viel zu viel, wenns um Paper Mario geht. Ich bin da sensibel :S
    • Kommt halt drauf an wie man es kennt. Mein erstes Paper Mario war nun mal Sticker Star und mir hat es mit ausmahne kleiner Details sehr gut gefallen.
      Erst hinterher habe Ich Paper Mario vom N64 gespielt und kurz bei einem Kollegen PM2. Das gefiel mir sehr gut, obwohl ich den ersten nicht wirklich so gelungen fand, hatte sogar über mehrere Monate hinweg das Interesse ganz verloren und dann auch nur ziemlich gezwungen beendet (fand das Gameplay zu langsam).
      PM2 fand ich da schon deutlich besser und es hat mir auch mehr gefallen, würde ich auch definitiv als besten Serien teil bezeichnen, schade das ich es bis jetzt nie beenden konnte (Ende kenne ich trotzdem).
      Ich persönlich muss dann jetzt aber trotzdem sagen, mir die gefallen die M&L Games als RPG reihe besser.
      Mir gefällt Color Splash bis jetzt und ich werde mir es auch kaufen, mal sehen was es so zu bieten hat.

    • JA5 schrieb:

      aber Paper Mario ist (oder "war") viel ernster und strategischer, während Mario & Luigi, ich sag mal "sinnloses rumgemetzel" ist

      Also ich fand zum Beispiel bei Abenteuer Bowser am Ende die Story echt geil gemacht...

      Spoiler anzeigen
      Ein Charakter aus einem Vorgänger wird vom Sidekick zum Hauptantagonisten, nimmt Rache, geht über Leichen und begeht am Ende einen eigentlich nichtmal allzu verharmlosten Kamikaze-Selbstmord...


      Und außer dem Partner System (anstelle dessen man so oder so mehrere Charaktere hat) fällt mir spontan nichts ein, was man aus den alten Paper Mario RPGs in der M&L Serie vermisst.
      Unleashed Fantasy is stronger than a Weapon

    • Ich wollt damit nicht sagen, dass Mario & Luigi nicht auch ernst und episch sein kann und ne coole Story haben kann. Besonders Zusammen durch die Zeit war düsterer als die ersten beiden Paper Marios. Aber die Spiele haben einfach nicht besonders viel miteinander zu tun, abgesehen davon dass Mario drin vorkommt und es Action-Kommandos gibt. Weswegen ich nicht der Meinung bin, dass eine die andere ersetzen kann.
      Das Kampfsystem im Mario & Luigi ist verrückt und actionorientiert, in Paper Mario zurückgelehnter und taktischer. Beides ist gut auf seine Weise, aber es ist nicht das gleiche.

      Ich fänds fast genau so blöd, wenn man mit der Begründung die M&L-Reihe zum Versuchskaninchen machen würde.
    • Zeldamett schrieb:

      @JA5 Ich kenn dich: Jetzt regst du dich noch drüber auf, dann kaufst du's dir und feierst es hart. So war es immer bisher xD

      Aber sonst bin ich der selben Meinung wie du.
      Manchmal :D
      Ich mein, dass ichs mir kauf ist jetzt nicht so unwahrscheinlich. Ich möcht schon wissen was da am Ende dabei rauskommt. Aber ich glaub nicht mehr dran dass es mir gefallen wird, und wahrscheinlich verkauf ichs danach wieder. So wie Sticker Star halt.
    • Bin erst ein paar Stunden dabei, kann aber trotzdem schon sagen das es mir super gefällt.
      Alle Probleme die ich mit Sticker Star hatte wurden gefixt, zudem hat das Game jetzt schon viel Charme und Humor. Es ist oft auch herrlich ironisch, gerade die Toads die (weswegen sich ja viele beschweren) alle gleich sind, lassen oft Sprüche dazu ab und nehmen sich so selbst auf den Arm. Die Grafik finde ich fantastisch und es gibt unzählige kleine Details und Animationen und der Soundtrack ist Klasse.
      Die Kämpfe sind nicht mehr völlig Sinnlos jedoch sind die Angriffe etwas umständlich auszuwählen, aber das ist nur Gewöhnungssache.
      Würde Skeptikern empfehlen einen Blick zu riskieren, denn es ist definitiv kein Sticker Star 2.
      Bin bis jetzt positiv überrascht

    • Sieht tatsächlich besser aus als erwartet. Wesentlich kreativer und witziger vor allem. Ein paar Probleme aus Sticker Star sind leider immer noch da (hauptsächlich Kampfsystem und Bosse), aber es sieht schon mal nach ner enormen Verbesserung aus. Ich hols mir demnächst irgendwann mal.