Metroid Prime 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Metroid Prime 4



      Im Rahmen des E3 Spotlight 2017 hat Nintendo bekantgegeben, dass ein Metroid Prime 4 für Nintendo Switch entwickelt wird. Bezüglich Inhalt und Erscheinungstermin ist keinerlei konkrete Information bekannt, es wurde lediglich gesagt, dass dieses Spiel den First-Person-Adventure Wurzeln des originalen Metroid Prime folgen wird (mit dem bereits bekannten Fokus auf Action, Erkundung und Isolation) und der Handlungsstrang die Geschichte des Metroid Prime-Universums in eine neue Richtung lenkt. Erwähnenswert ist, dass dieser Titel nicht wie die ursprünglichen drei Teile von Retro Studios entwickelt wird, sondern von einem "talentierten jungen Entwicklerteam", beaufsichtigt von Producer Kensuke Tanabe, der diese Rolle auch in den vorherigen Prime-Teilen inne hatte. Gerüchteweise wird das Spiel von einem Entwicklerteam direkt bei Nintendo in Japan entwickelt, unter Mithilfe von europäischen Teams. Übrigens bleibt somit weiterhin unklar, woran Retro Studios denn nun arbeitet.

      Quellen: nintendolife.com/news/2017/06/…tro_studios_isnt_involved , ntower.de/news/47041-e3-2017-e…me-4-ver%C3%B6ffentlicht/? , twitter.com/Doctor_Cupcakes/status/874665050866413568
    • Wie viel Aufruhr durch diesen Teaser entstanden ist, ist einfach beeindruckend.
      Es wurde nicht mal Gameplay gezeigt, doch jeder ist gehyped. Mich wundert es nicht ich bin es ja selbst.
      Bin sehr gespannt was sie da auf die Switch zaubern.

    • Ich finde diese Ankündigung sehr gut. Meine größte Befürchtung ist eigentlich nur immer noch, dass es dennoch kein kommerzieller Erfolg wird, wobei das auch stark vom Marketing seitens Nintendos abhängt. Ich lese des Öfteren von Nintendo-Fans, die noch kein Metroid probiert haben, obwohl die Metroid Prime-Reihe im Speziellen eigentlich vom Gameplay-Konzept einige Parallelen zur doch recht beliebten 3D-Zelda-Formel vor Breath of the Wild hat (etwa Items, deren Erhalt das Erreichen bisher unzugänglicher Areale möglich macht). Natürlich gibt es auch einige Unterschiede im Konzept (die Welt ist eher sozusagen ein großer Dungeon, anstatt mehrerer als solche gekennzeichnete Dungeons; Beam-Waffen statt Schwert; Plattforming-Einlagen; etc.), aber das Gameplay sollte eigentlich auch für Fans anderer Nintendo-Franchises zumindest einen Versuch wert sein. Eventuell sind einige Leute vom doch recht anderen Setting im Vergleich zu Nintendos anderen Franchises abgeschreckt, aber ich finde das ist ein netter Kontrast und Erweiterung von Nintendos Line-up und die Metroid-Welt ist auch ziemlich interessant. Ich kann also nur jedem empfehlen, der Reihe eine Chance zu geben bzw. sie bestenfalls mit dem Kauf von Prime 4 zu unterstützen :D

      Ansonsten scheint es leider so zu sein, dass die Entwicklung noch leider nicht wahnsinnig weit fortgeschritten sind, somit kann man das Spiel wohl allerfrühestens Ende 2018 erwarten, eher 2019, hoffentlich nicht später. Ich bin dennoch froh, dass Nintendo im Gegensatz zu ihrem Ansatz Spiele erst anzukündigen wenn sie bald erscheinen hierfür abgegangen sind, da sie so eine Message an die Fans setzen, dass sie ihre Wünsche erhören, und somit versichern konnten, dass Metroid für Nintendo doch nicht tot ist. Nebenbei erwähnt wurde die Existenz von Pikmin 4 von Miyamoto erneut bestätigt und ich rechne ehrlich gesagt auch so bei der E3 2018 mit einem neuen Animal Crossing, zusammengefasst also liefert Nintendo auf der Switch mittelfristig gutes Material in verschiedensten Franchises, womit man eigentlich ganz gut auf Fan-Wünsche eingeht (was man bei der E3 2015 noch nicht gesagt hätte :D ). Die Ankündigung von Prime 4 hat sicherlich auch dazu beigetragen, dass das Metroid-Remake für 3DS so gut angenommen wird.

      Ein bisschen merkwürdig ist es nur, dass der Teil im Gegensatz von den drei Vorgängern nicht von Retro Studios stammt, aber ich habe da aktuell keine großen Bedenken deswegen. Retro Studios dürfte wohl was anderes machen wollen, Tanabe jedoch hatte wohl Interesse, mehr aus der Reihe machen zu wollen und hat sich ein neues Team gesucht. Da er wohl weiß, was die ersten Prime-Teile ausgemacht hat, wird er schon in der Lage sein, das neue Team in die richtige Richtung zu lenken.