Super Smash Bros. (Switch)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Super Smash Bros. (Switch)



      Super Smash Bros. Für die Switch. Es kommt. Noch 2018.

      Das hat Nintendo uns in der letzten Nintendo Direct als Abschlussüberraschung klar gemacht. Noch gibt es allerdings einige Fragen. Zuvor liste ich allerdings noch Sachen auf, die man als fix annehmen kann:
      • Wie gesagt, Erscheinungsdatum: 2018, Plattform: Nintendo Switch
      • Am Ende des Trailers lautet der Copyright-Hinweis "(c) 2018 Nintendo. Original game: (c) Nintendo / HAL Laboratory, Inc.". Hingegen wird Bandai Namco, das noch beim 3DS- und Wii U-Teil von Smash mitentwickelt hat, nicht mehr credited.
      • Angesichts des Inhalts des Trailers kann man wohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit annehmen, dass die Inklinge spielbar sein werden, ebenso wie Mario und Link, letzterer ist nun jener aus Breath of the Wild. Zudem sind andere Charaktere im Trailer angedeutet, wobei manche leichter erkennbar sind (z.B. höchstwahrscheinlich Bowser), andere weniger leicht.
      • Das Smash Bros.-Logo wurde etwas geändert, auch die im Trailer gegen Ende zu hörende Melodie ist neu.
      • Masahiro Sakurai, der die Entwicklung aller vorhergehenden Smash-Teile geleitet hat, hat bestätigt, dass er auch wieder an diesem Teil gearbeitet hat. (Quelle: nintendolife.com/news/2018/03/…n_super_smash_bros_switch )
      Nun stellt sich natürlich die Frage, ob dieser Teil ein komplett neuer Teil der Reihe oder eine Deluxe-Fassung von Smash Wii U und 3DS ist. Tatsächlich gibt es einige Indizien, dass es sich um einen neuen Teil handeln könnte. Darauf deuten einige bereits genannte Neuerungen (z.B. aktualisierter Link aus Breath of the Wild, geändertes Logo, bisher ungenutzte Musik) hin, zudem wurde ja das an der Entwicklung von Smash Wii U und 3DS sehr wesentlich beteiligte Bandai Namco nicht credited. Weiterhin kann man argumentieren, dass ein Port oder eine Deluxe-Fassung nicht so "mysteriös"/"geheimnisvoll"/"Erwartungen schürend" enthüllt werden würde, da dies dann zu Enttäuschungen beim ersten Vorzeigen von Gameplay führen kann und es bei Mario Kart 8 Deluxe auch von vornherein klar kommuniziert wurde, dass es sich um eine erweiterte Fassung von Mario Kart 8 handelt. Jedoch gibt es durchaus auch die Auffassung, dass es bei Smash doch auch eine Deluxe-Fassung sein könnte, da dies bisher öfters spekuliert wurde und es entsprechende Gerüchte gab, zudem unterscheidet sich die Form der Ankündigung etwas von den vorher gehenden Teilen. So wurden Brawl und Smash 3DS / Wii U bereits Jahre vor dem Erscheinen angekündigt, ebenso war da der zeitliche Abstand zum Erscheinen des vorherigen Smashs größer. Der letzte Inhalt für Smash 3DS und Wii U erschien Anfang 2016, womit dies zwischen 2 und 3 Jahren vor der Erscheinung des neuen Smashs geschah. Smash Wii U selbst erschien Ende 2014, dies wären dann immerhin 4 Jahre Abstand zum Smash für Switch.

      Was denkt ihr über das neue Smash und dessen Ankündigung? Wirds tatsächlich neu oder eine Deluxe-Fassung? Werdet ihr es euch kaufen?
    • Ich war überrascht, dass es jetzt schon angekündigt wurde. Freut mich natürlich sehr, wäre bei dem momentanen erfolg auch unklug gewesen kein Smash für die Switch zu bringen.
      ich denke das es ein neuer Teil wird. Das ist einfach mein Wunsch und meine Hoffnung, ich brauche nicht noch mehr Ports.
      Egal was es wird, ich kauf es und sind wir mal ehrlich, wer hier nicht? :D

    • 16-Bit-Fan schrieb:


      Egal was es wird, ich kauf es und sind wir mal ehrlich, wer hier nicht? :D
      Ich ;) Bin nicht der Typ für Smash und werde es auch nie sein. Aber jedem das Seine.

      Des Weiteren spricht - wie Martin erwähnt hat - vieles für einen neuen Teil, aber ich schließe einen Port nicht komplett aus. Dass Bandai Namco nicht in den Credits zu sehen war, kann auch heißen, dass diese nicht komplett gezeigt wurden. Außerdem hat auch Mario Kart 8 Deluxe nicht genau dasselbe Logo wie das ursprüngliche Mario Kart 8, auch wenn wir davon absehen, dass im Deluxe-Logo natürlich das Wort "Deluxe" neu dazugekommen ist: Im Deluxe-Logo ist die untere Hälfte der 8 violett, im MK8-Logo ist die 8 komplett blau.
    • Ich denke, dass Nintendo und Co. tatsächlich genug Zeit gehabt haben könnten, um an einen neuen Smash-Ableger zu arbeiten. Trotz allem könnte es sich noch immer um einen erweiterten Port handeln, was etwas enttäuschend wäre.

      Ich wünsche mir auf jeden Fall genügend Single Player-Content (wie z.B. den Story-Modus aus Brawl) und einen richtigen Turnier-Modus wie in Melee und Brawl, der in Smash 4 vollständig abwesend war.

      Schade, dass Sakurai daran arbeitet. Das bedeutet schonmal, dass Waluigi ausgeschlossen ist. Wir wissen ja, dass er Waluigi hasst.
      Ansonsten würde ich mir Bubsy als 3rd Party Charakter wünschen. Ist aber auch vollkommen unwahrscheinlich.
    • Bei mir ist die Sache: Mir könnte es nicht gleichgültiger sein, ob es ein Port ist, oder ein komplett neuer Teil. mal ehrlich, was macht ein neues Smash Bros. aus?
      - Neue Charaktere (bereits bestätigt)
      - Neue Stages (die werden bei einem Port auch da sein)
      - Neue Modi (schließt ein Port auch nicht aus)
      - Neue Spielmechaniken (schließt ein Port ebenfalls nicht aus, siehe MK8D)
      - Neue Engine ...

      ... und das wär halt das einzige. Aber da ist auch die Sache: Die Smash 4 Engine ist optisch noch überhaupt nicht gealtert. Sie sieht immer noch wundervoll aus, und spielerisch waren die Spieler auch damit zufrieden.

      Deswegen ist es FÜR MICH vollkommen egal, ob es ein Port oder ein neuer Teil wird. Hauptsache Smash für die Switch :D
      Ehrlich gesagt hoffe ich teilweise sogar, dass es ein Port wird. Aus einem einfachen, selbstsüchtigen Grund:
      Nintendo hätte keinen Grund, Lucina drin zu behalten, wenn es ein komplett neues Spiel wird. Es sei denn, sie geben ihr ein neues Moveset. Aber sie gehört nicht zu einem neuen Spiel, und war in Smash 4 nicht so unfassbar beliebt, dass Nintendo das in Erwägung ziehen würde. In einem Port hätten sie allerdings keinen Grund, sie rauszunehmen.
      Und verdammt, ich will mein nächstes Smash nicht ohne Lucina spielen xD
      Unleashed Fantasy is stronger than a Weapon

    • Ich behapute es ist ein brandneues Spiel. Alleine das Copyright Datum verrät alles. (Und natürlich Sakurai selber das gesagt hat.)

      Ich hoffe es wird eine neue Engine geben. Die von Smash 4 ist ziemlich von Brawl übernommen mit einigen Änderungen. Auch im Single Player Content muss auch verbessert werden. Adventure Modus und ein Rückkehr vom Target Test Modus wäre auf meiner Wunschliste. Der Classic Modus sollte auch wie die alten Spielen lassen. Der von Smash 4 finde ich einfach Lame, und unnötigerweise Schwer weil man nur zwei Leben hat und bei einem Game Over technisch gedowngradet wird. Ich wünsche auch dass Snake wieder spielbar ist, was leider ziemlich unmöglich klingt. Alleine schon wegen Konamis verhalten.

      Other than that. Hype! Das es schon 2018 erscheint ist schon erstaunlich.
    • Von der Grundidee mochte ich den Classic Mode von Smash 4, aber oh ja, dass man nach einem Game Over auf eine niedrigere Schwierigkeitsstufe gezwungen wurde, ging SOOOOO auf den Geist
      Unleashed Fantasy is stronger than a Weapon

    • Ich warte mal ab wies wird, weil es nich so dolle wär, wenn es eher n Klon von SSB4 wär :D Aber son Story-Modus wie in Brawl wär mal wieder was, und auch schade, dass es den Modus vom 3DS (kp wie der heißt) nicht auf der Wii U gab, sondern nur son komischer Spielbrett-Modus :I

      Naja für Charaktere kann sich Nintendo ja im Grunde auch alles offen halten, ich mein, wir haben ja Cloud aus Final Fantasy gesehen, wer weiß was die diesmal bringen
    • Auf der E³ wird es ein Sma5h-Invitational von Nintendo geben, spätestens dabei werden wir wohl viele Informationen zu dem neuen Game erhalten.

      Ich fand es auch ziemlich blöd, dass man im klassischen Modus beim Game Over in einen niedrigeren Schwierigkeitsgrad forciert wurde. Viel mehr störte mich an Smash4 aber, dass das Freischaltsystem komplett zufallsbasiert war, was die Custom Moves betraf. Wenn das neue Spiel wieder Custom Moves mitbringt, dann hoffe ich, dass es einerseits wie bei Palutena wirklich unterschiedliche Moves und nicht nur Varianten (stärker und langsamer oder schneller und schwächer beispielsweise) sind und andererseits dass das Freischalten nicht zufallsbasiert ist, dass man genau weiß, was man erledigen muss, um bestimmte Moves freizuschalten. Oder man macht einfach alle gleich von Anfang an verfügbar, aber so wie ich Nintendo kenne, werden sie das wohl nicht machen.
    • Grundsätzlich ist gut/motivierend umgesetztes Freischalten für mich auch völlig in Ordnung, jedoch das Freischalten der personalisierten Fähigkeiten in Smash 4 war tatsächlich schlecht, weil es am Ende 0 von deiner Performance abhängt, ob du die verbleibenden fehlenden Moves bekommst oder nicht, weil es random war. Somit kann sich das ewig in die Länge ziehen, ist eintönig, nicht belohnend und hat wohl auch unter anderem der Akzeptanz dieser Moves in Summe geschadet. Ich hoffe, dass man sich zumindest ein System überlegt, wo klar ist, was man tun muss um alles freizuschalten, oder das Freischalten auf diese Weise auf Dinge beschränkt wird, die spielerisch nicht relevant sind (so wie in Brawl die Sticker, glaube ich).